Schönheit bietet eine natürliche Überlegenheit

Platon

Die griechische Wort Meso bezieht sich auf den embryonalen mesodermalen Ursprung von Haut- und Bindegewebe. Mit pharmakologisch wirksamen Schönheitscocktails bietet sie bei zahlreichen Schönheitswünschen eine schnelle, lang anhaltende und vor allem bezahlbare Hilfe, die einen gesunden Lebensstil optimal ergänzt.

Über die Mikroinjektionen wird eine Kombination verschiedener Arzneien, Vitamine, homöopathischer pflanzlicher Mittel und unvernetzte Hyaluronsäure tiefenwirksam in das Haut- und Unterhautgewebe eingearbeitet. 

Die nur wenige Millimeter tiefen Stiche regulieren die Abwehrkräfte, indem sie die Immunzellen der Haut modulieren. Sie steigern die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Bindegewebes, das Gewebe wird stimuliert, körpereigene Endorphine und entzündungshemmende Substanzen werden freigesetzt.

Dadurch erhöht sich der Feuchtigkeitsgehalt um ein Vielfaches und die Neubildung von Kollagen und elastischer Fasern in den tiefen Hautschichten kann maßgeblich gesteigert werden.

Eine der effektivsten Wirkstoffe für ein junges und frisches Aussehen ist das eigene Blut. Genauer gesagt das dort enthaltene blutplättchenreiche Plasma (PRP)

Hyaluronsäure kommt natürlich im Körper vor und ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Bindegewebsarten. Besonders zeichnet sich die Hyaluronsäure dadurch aus, dass sie sehr große Mengen Wasser an sich binden kann. Ein Gramm von der Substanz bindet bis zu 6 Liter Wasser!

Die ersten Anti-Aging-Behandlungen zur allgemeinen und gezielten Revitalisierung hat Dr. Michel Pistor, der Begründer der Mesotherapie, bereits vor 50 Jahren durchgeführt. Nach dem Motto:

Wenig – Selten – Am richtigen Ort

legte er mit seinen Mikroinjektionen in die Haut und das Bindegewebe die Grundlagen für die modernen minimalinvasiven ästhetischen Behandlungsverfahren. So verbindet die Mesotherapie die Heilwirkungen physikalischer Reize an Haut und Akupunkturpunktur mit der pharmakologischen Kraft medizinisch-kosmetischer Wirkstoffe.

Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert je nach Fall zwischen wenigen Minuten und einer halben Stunde. 

Für die Behandlung selbst wird die zu injizierende Wirkstoffmischung individuell zusammengestellt und frisch zubereitet. Die Medikamente und Wirkstoffe werden in die Haut direkt am zu behandelnden Bereich gespritzt. Die dabei verwendeten Nadeln (Kanülen) sind extrem dünn und besitzen einen besonderen Schliff. Beides macht die Injektion nahezu schmerzfrei. Zudem enthält die Wirkstoffmischung immer ein leichtes Betäubungsmittel. 

 

Nach der Behandlung werden die betroffenen Stellen gekühlt und es wird eine spezielle Schutzcreme aufgetragen. In der Regel hinterlässt die Behandlung keine Spuren, so dass Sie danach sofort wieder Ihrem Alltag nachgehen können.

Auch wenn die Mesotherapie als sehr schonend gilt, gibt es bestimmte Ausschlusskriterien, bei denen Sie Ihr Therapeut nicht oder nur unter bestimmten Umständen behandeln wird. Im Vorgespräch wird er Sie daher über Vorerkrankungen, Medikamente und sonstige Therapien sowie zu folgenden Punkten befragen:  

  • Unverträglichkeiten und Allergien
  • Neigung zu hypertrophen Narben
  • Schwere Autoimmunprozesse
  • Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselstörungen
  • Akute Infektionen
  • Ekzeme, Psoriasis
  • Epilepsie
  • Gerinnungsstörungen
  • Schwangerschaft

Nebenwirkungen

In geschulten Händen und bei Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen sind nur selten Nebenwirkungen zu beobachten. Diese werden entweder durch die verwendeten Wirkstoffe oder die Injektionstechnik hervorgerufen. Möglich sind vor allem Hautrötungen sowie Schwellungen, wenn empfindliche Hautbereiche behandelt werden, z.B. um die Augen und Lippen. Selten kommt es zu vegetativen Reaktionen wie Schwindel und Übelkeit. Schwerere Nebenwirkungen wie Wuchernarben oder Bindegewebsknötchen (Granulome) sind extrem selten. Infektionen sind meist auf unprofessionelle oder unhygienische Umstände zurückzuführen, etwa durch nicht-medizinische Behandler).

Typisch ist allerdings eine sog. Erstreaktion, die sich durch Rötung, Hautschälen, Schwellung und ggf. leichte Schmerzen zeigen kann. Dabei handelt es sich um ein in der Naturheilkunde oft beobachtetes Phänomen, das auf die beginnenden Reinigungs- und Reparaturprozesse des Körpers hinweist. Diese Symptome sind vollständig reversibel und meist nur von kurzer Dauer.

Abhängig von der Indikation erfolgt die Behandlung meist mehrfach in einem Abstand von zwei Wochen bis hin zu mehreren Monaten. Oft reichen drei bis fünf Behandlungen aus, um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, in manchen Fällen (z.B. bei der Behandlung von Haarausfall) können auch bis zu zehn Behandlungen notwendig sein.

Mesohair

Mit Mesohair kann Haarausfall wirksam verlangsamt und das Haarwachstum angeregt werden. Hierzu wird ein Revitalisierungscocktail mit feinen Nadeln direkt in die Kopfhaut injiziert und verteilt sich über Diffusionsprozesse im gesamten Haarbereich. Für die Behandlung des Haarausfalls kommen Biorevitalizer, u.a. Dexpanthenol, Biotin, Coenzym Q10, Thymusextrakt oder spezielle Wirkstoff-Komplexe zur Anwendung. Durch Zugabe homöopathischer Wirkstoffe können Störungen der Kopfhaut wie Schuppen oder Seborrhoe parallel mitbehandelt werden. Die Wirkstoffe stimulieren und regenerieren die Haarfollikel, regen die Blutzirkulation an und fördern die Vitalstoffzufuhr. Auf diese Weise wird der Haarausfall verlangsamt, die Haarqualität verbessert und - sofern die Haarwurzeln noch vorhanden sind – ein erneutes und anhaltendes Wachstum gefördert.

PRP-Therapie wirkt direkt am Haarwurzel (Haarfollikel). Die aktivierenden Faktoren aus dem Eigenblut des Patienten gewonnen werden. Die hochkonzentrierten, körpereigenen Zellen werden aufbereitet und über die Kopfhaut an die Haarwurzel geschleust. Die Versorgung mit Nährstoffen und Wachstumsfaktoren aktiviert die Follikel und das Haar beginnt wieder zu wachsen.


Preise


1 Behandlung

3 Behandlungen

Mesococtail ( 1 Zone: Gesicht, Hals, Dekoltee, Hände, Augenbereich) je nach Präparat 

ab 55€


PRP Plättchenreiches Plazma ( 1 Zone, Gesicht, Hals, Dekoltee) 

209€

469€

Mesohair Mesocostail

79€

199€

Mesohair PRP Plättchenreiches Plazma

209€

469



Top Mesococtails


Linerase

LINERASE: BIO-STIMULATION FÜR GLATTERE, STRAFFERE HAUT

Kollagen ist ein wichtiger Baustein unseres Bindegewebes und der Haut. 
Dieses körpereigene Eiweiß wirkt durch seine Netzstruktur wie ein Korsett von innen, stützt die Haut, verleiht ihr Festigkeit sowie Spannkraft und hält sie geschmeidig. Kollagen speichert zudem Feuchtigkeit und unterstützt die Neubildung von Hautzellen. Leider nimmt die Kollagenproduktion in Haut und Bindegewebe im Laufe der Jahre ab. 
Freie Radikale, die der Körper selbst bildet, die aber auch durch UV-Strahlung oder Rauchen verstärkt entstehen, zerschneiden die Kollagenfasern dann wie eine Art Schere. 
Die Folge: Die Haut verliert an Dicke und Elastizität, kleine Fältchen und erste Hängepartien entstehen ‒ im Gesicht genauso wie an Hals, Dekolleté oder Handrücken.

LINERASE, ein neues Kollagen des Typs 1, kann diesen Prozess rückgängig machen und einen altersbedingten Kollagenmangel ausgleichen.

Der Wirkstoff stammt eigentlich aus dem Bereich der Dermatologie, der Gefäßchirurgie, aber auch der Zahnimplantologie. Dort wird equines (vom Pferd stammendes) Kollagen seit rund 20 Jahren zur besseren Blutstillung, schnelleren Heilung der Wunde sowie Verringerung der Infektionsgefahr eingesetzt. „Equines Kollagen ist hochgereinigt und dem menschlichen Kollagen sehr ähnlich, daher ist auch kein Allergietest vorab nötig...

Bei der Behandlung wird LINERASE mit nur 4 mm langen und 0,23 mm dünnen, ultrafeinen Nadeln unter die Haut gespritzt. Die Injektionslösung enthält zusätzlich das lokale Betäubungsmittel Lidocain. So spürt man eigentlich nur einen kurzen Einstichschmerz, der Rest der Behandlung verläuft schmerzfrei. Stimuliert durch LINERASE, beginnt der Körper wieder verstärkt eigenes Kollagen zu produzieren. Das endgültige Ergebnis ist nach zwei bis drei Monaten sichtbar: prallere, straffere Haut, die jünger, glatter und frischer wirkt.

Pflegen und schminken darf man sich bereits zwölf Stunden nach der Behandlung wieder. Kurzzeitige Rötungen oder Hämatome (blaue Flecken) an den Einstichstellen sind möglich. 24 Stunden lang sollte man auf Sauna sowie Massagen verzichten und in der Sonne in den kommenden Wochen unbedingt einen hohen Lichtschutzfaktor von 50+ verwenden. Ideal sind drei bis vier Behandlungen im Abstand von zwei Wochen. Um das Ergebnis möglicht lange zu erhalten, ist eine Auffrischung nach drei Monaten ideal. LINERASE eignet sich neben der Behandlung von Fältchen im Gesicht, an Hals, Dekolleté und Händen auch sehr gut zur Verbesserung des Aussehens von frischen, aber auch älteren Narben.

Preis: 300€ incl. 19% MwSt

Mit 1 Präparat werden Gesicht, Hals, Decollette, und Hände verarbeitet.

Es besteht eine Möglichkeit das unter 2 Personen für eine Gesichtsbehandlung zu teilen

Jalupro HMW

Dermaler Biorevitalisator

Jalupro ist eine sterile, resorbierbare Injektionslösung, die als Biorevitalisator der Haut wirkt und zur Behandlung von Hautdefekten und Hautvertiefungen, die durch Falten und Narben verursacht werden, eingesetzt werden kann.

Es wurde entwickelt, um eine biorevitalisierende Wirkung in Bereichen zu erzielen, in denen das Hautbild besonders beeinträchtigt ist (Furchen, Hautvertiefungen und tiefe Falten).

Es handelt sich um Medizinprodukt im Sinne der EG-Richtlinie 93/42/EWG MDD.

FIBROBLASTEN MIT AMINOSÄUREN VERSORGEN

Die Zellen des subkutanen Bindegewebes in unserer Haut werden Fibroblasten genannt. Fibroblasten wirken durch Bildung von Kollagen und reparieren zerbrechliche und abgenutzte Haut, wodurch Hauttonus und die Elastizität der Haut gewährleistet werden. Die Aktivität der Fibroblasten nimmt im Laufe der Zeit aufgrund von Alterung oder aus anderen Gründen (Essgewohnheiten, Diäten, Rauchen, intensive körperliche Aktivität, lange Sonnenbestrahlung) ab. Dadurch altert die Haut, verliert an Spannkraft, Elastizität, Glanz, Volumen und es entstehen Falten und Furchen. Fibroblasten produzieren Kollagen mit Hilfe einer nährwertbezogenen Unterstützung: Aminosäuren (Glycin, L-Prolin, L-Lysin), die zur Kompensation der reduzierten Aktivität der Fibroblasten unerlässlich sind. Umso höher die Aminosäurenmenge, die in den interessierten Bereichen vorhanden ist, desto mehr Zellvitalität ist vorhanden. Dadurch wird das Hautbild deutlich verbessert.

WANN WIRD JALUPRO VERWENDET?

  • Bei Alterungsprozessen wie Fotoalterung und als Anti-Aging von Gesicht und Körper (mittlerer und schwerer Grad);
  • Trockene und dehydrierte Haut
  • Verfahren während der Sommerzeit
  • Bei Beginn von Revitalisierungsverfahren (kombinierbar mit Jalupro)
  • Vorbereitung, Verbesserung und Verlängerung der Ergebnisse der verschiedenen ästhetischen Eingriffe;

WO

Gesicht, Hals, Dekolleté, Achselhöhlen, Hände, Oberschenkelinnenseiten, Bauch, Kniebereich.

DIE ERGEBNISSE: EINE SCHNELLE UND SICHERE GLÄTTUNG DES HAUTBILDES

Die Anwendung von Jalupro bedeutet, die Faltenbildung der Haut signifikant zu reduzieren. Insbesondere hat sich gezeigt, dass das Produkt eine ausgezeichnete biorevitalisierende Wirkung hat und die Hautalterung und Fotoalterung reduziert. Diese Wirksamkeit wird mit der Zeit aufgebaut und hält 6 Monate an.

Die Verträglichkeit von Jalupro war bei allen behandelten Personen sehr gut und die Behandlung ist auch vor dem Sonnenbad ideal.


Preis: 249€ incl. 19% MwSt

 

Aquashine BTX





BTX fördert die Haut-Rehydration und die Reparaturprozesse. 

Der "strahlende" Hauteffekt ist bereits in den ersten Tagen und sogar Stunden nach der Behandlung spürbar, der Straffungseffekt nach 3-5 Tage der Injektion sichtbar. Maximale Wirkung wird 2-3 Wochen nach der Behandlung erreicht. BTX stimuliert die Proliferation und Migration von Fibroblasten, was zu schnelleren Revitalisierung aller Hautschichten einschließlich Muskeln und Faszien führt.

Anwendung: alt werdende Haut aller Hauttypen, einschließlich dünne und empfindliche, Gravitations-Ptose des unteren Drittels des Gesichts, ausgeprägte Gesichtsfalten (in Kombination mit Filler), zur Vitalisierung des Haut-Teints, Ausgleich des Mikroreliefs der Haut und der Mimikfältchen, Periorbitale Falten ("Krähenfüße"), mimische und statische Falten an der Stirn, periorale Falten, Post-Akne-Spots und andere atrophische Narben, zur Wirkungsverlängerung der Botulinumtoxin-Therapie.

Anwendungsbereiche: Gesicht, Hals, Dekolleté, Hände.


Preis: 249€ incl. 19% MwSt